Tipps fürs Schlafzimmer

Tipps fürs Schlafzimmer - Muted tones || Premium Collection

Die schnellste und angenehmste Art, dein Schlafzimmer zu verändern, sind neue Bettlaken und Bettwäsche. Nichts geht über das Gefühl frisch gewaschener Bettwäsche auf der Haut.

Wenn du dein Schlafzimmer Ton-in-Ton in einer fast monochromen Farbskala hältst, kannst du eine ruhige Atmosphäre schaffen, sodass du abends leichter zur Ruhe kommst. Das gilt für alles von der Wandfarbe, über Bettwäsche bis hin zu übrigen Textilien.

Wenn du die Möglichkeit hast, lege dein Handy abends in einen anderen Raum. Falls du nicht die Möglichkeit hast, kannst du es auch in eine Schachtel legen, sodass du es nicht im Schlafzimmer sehen musst. Die Forschung zeigt, dass unser Schlaf davon gestört wird, wenn wir vor dem Schlafengehen auf Bildschirme schauen. Versuche also, dein digitales Leben zum Abend hin abzuschalten.

Weiche Kissen und Textilien wie z.B. eine wärmende Decke und eine Tagesdecke auf deinem Bett schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Je mehr Kissen in verschiedenen Größen und Materialien (trau dich, nach Belieben zu mischen: gerippte Baumwolle, Leinen, Samt und Cord), desto mehr hotelmäßig wird es. Wer möchte nicht 5-sternig schlafen?

Eine richtig schöne Betthusse für das Bett lässt dich wie eine königliche Hoheit schlafen.

Die richtige Beleuchtung ist auch wichtig, damit du lesen oder schreiben kannst und deine Augen nicht zu sehr anstrengen musst. Eine Lampe mit einem wendbaren Schirm kann intelligent sein, sodass du das Licht gut ausrichten kannst, wenn du die Position änderst.

Kontrolliere den Lichteinfall mit Gardinen. Magst du die zarte Leinen-Variante, bei der die Sonnenstrahlen schön durch den Stoff gefiltert werden? Oder schläfst du lieber in totaler Dunkelheit? Dann kann Samt für dich die beste Wahl sein.

Hänge schöne Fotos oder Gemälde an die Wand, die dir Freude bereiten. Das Schlafzimmer ist ja das erste, was du am Morgen siehst und das letzte, was du am Abend siehst. Fülle es mit Liebe!

Schlaf gut!

Share: