Was bedeutet Fadendichte?

Was bedeutet Fadendichte?

Unsere Bettwäsche wird in verschiedenen Qualitäten hergestellt, und alle verwendeten Textilien werden aus Bio-Baumwolle hergestellt. Was die verschiedenen Qualitäten unterscheidet, ist die Art und Weise, wie sie gewebt werden und wie dicht der Stoff ist. Die Fadendichte wird normalerweise auf TC verkürzt und die Zahl gibt an, wie viele Fäden (Kette + Schuss) pro Quadratzoll (2,5 cm x 2,5 cm) Stoff gewebt werden.

„Als Faustregel gilt normalerweise, dass ein Laken mit einer Fadendichte zwischen 200 und 300 TC perfekt ist. Ausreichend fest, um weich auf der Haut zu liegen und gleichzeitig so luftig, dass der Körper nachts richtig atmen kann. Bei Bettwäsche gehen die Meinungen auseinander und am wichtigsten ist, wie du selbst den Stoff empfindest. Nach einem bestimmten Grad an Fadendichte merkt man kaum noch einen Unterschied, die Grenze liegt bei 500-600 TC abhängig."

Eine höhere Fadendichte bedeutet nicht unbedingt eine höhere Qualität, es geht natürlich um die Art des verwendeten Fadens und um die Länge der Fasern, aus denen die Fäden bestehen. Unsere Premium-Bettwäsche besteht aus gekämmter indischer Langfaser-Kompaktbaumwolle, die den Stoff auch bei höherer Fadendichte luftig macht und das Noppenrisiko minimiert. Darüber hinaus ist die Baumwolle nach GOTS und OEKO-TEX® zertifiziert, was eine hohe Qualität der verwendeten Baumwollfasern garantiert. Die Kennzeichnung bedeutet auch, dass die Stoffe die Qualitätsanforderungen hinsichtlich Verschleiß, Waschbarkeit und Schrumpfung erfüllen.

In unserer Premium-Bettwäsche haben wir eine Fadendichte von 600 TC gewählt, die ein luxuriöses, dichtes Gewebe erzeugt, das sich weich auf der Haut anfühlt.

Unsere Premium-Bettlaken werden mit einer Fadendichte von 300 TC gewebt, was für die Laken ideal ist, da sie haltbar und gleichzeitig luftig werden.

Unsere Satin-Bettwäsche hat eine Fadendichte von 300 TC, was ebenfalls das schöne Hotelgefühl im Schlafzimmer erzeugt.

Share: