Leinen und Satin - Erfahre mehr über zwei unserer Textilien

Leinen und Satin

Leinen 

Leinen symbolisiert den Sommer und ist ein klassisches Markenzeichen für einen schlichten, lässigen Stil. Außerdem ist es eine unserer umweltfreundlichsten Textilfasern.

Superweich, mit Edelknitter und strapazierfähig. Leinen wird seit Langem für seine zahlreichen guten Eigenschaften geliebt und wurde bereits in der Steinzeit angebaut. Bettwäsche, Servietten und Tischdecken aus Leinen waren in den letzten Jahren besonders in – aber Leinen ist auch ein klassisches Material für Kleidung. Es absorbiert Feuchtigkeit und leitet Wärme ab, was besonders gut zum Frühling und Sommer passt, wenn die Temperaturen steigen.

Leinen wird aus Flachs bzw. Lein hergestellt, eine Feldfrucht, die zu zwei Zwecken angebaut wird: zum einen als Ölpflanze zur Gewinnung von Samen, die zu Leinöl gepresst werden können, und zum anderen als Spinnpflanze, die zur Herstellung von Flachsgarn verwendet wird. Die Pflanze kann in regnerischen und kühlen Klimata angebaut werden und ist nur wenig schädlingsanfällig. Anders als Baumwolle ist Leinen widerstandsfähig gegen Krankheiten und kommt besser ohne Bekämpfungsmittel zurecht. Es muss auch weniger gedüngt werden. Deshalb belastet Leinen das Klima weniger als viele andere Textilien. Stiel und Wurzeln der Flachspflanze enthalten die Fasern, aus denen dann Leinen produziert wird. Damit die Fasern zu Textilien verarbeitet werden können, muss die Pflanze zunächst getrocknet und geriffelt werden, um die Samenkapseln zu entfernen. Danach werden die Leinpflanzen einem Rösteprozess unterzogen, bei dem die Stiele eingeweicht werden, um die Fasern aufzuschließen.

Im nächsten Schritt muss die Pflanze gebrochen, geschäbt und gehechelt – d. h. von Holz und kurzen Fasern getrennt werden. Zuletzt wird das Material gesponnen und zu edlen Stoffen gewebt. Alle  Leinenprodukte von Granit stammen aus französischem Anbau, der European-FLAX®-zertifiziert ist, und werden in Indien hergestellt. Dadurch ist eine Produktion garantiert, die die Umwelt respektiert. Die Fabrik in Indien hat gute Arbeitsbedingungen und einen geschlossenen Wasserkreislauf, so dass so wenig Wasser wie möglich genutzt wird.

Leinen besitzt eine fantastische Fähigkeit, Jahr um Jahr fast neu auszusehen – wenn man es richtig pflegt.

Das Rohmaterial ist von Natur aus schmutzabweisend und kann dank der glatten Fasern schonender gereinigt werden. Bevor du deine Leinenkleidung oder Bettwäsche in die Waschmaschine gibst, probiere einmal, sie stattdessen zu lüften. Wenn das Leinen dennoch gewaschen werden muss, dann bei höchstens 60 Grad; danach hängend trocknen.

 Text: Elna Nykänen Andersson

Satin

Satin ist ein Baumwollstoff, der fantastisch weich, angenehm und leicht ist. Es hat einen hohen Glanz, der zu einer luxuriösen Haptik und Qualität beiträgt. Das Gewebe von Satin unterscheidet sich von anderen Baumwollstoffen dadurch, dass es auf der einen Seite leicht glänzend und auf der anderen Seite matter ist. Der spezielle Glanz entsteht durch die Technik, die beim Weben verwendet wird. Beim Weben werden die Fäden über drei (oder mehr) Fäden verlaufen, unter einem, über drei und so weiter. Dies bedeutet, dass ein großer Teil eines Fadens an der Stoffoberfläche liegt, ohne von einem entgegenkommenden Faden unterbrochen zu werden. Auf diese Weise erhält der Stoff einen feineren Glanz und ein weicheres, geschmeidigeres Gefühl zusammen mit einem schönen Fall.

Satin wird oft in Kombination mit der Fadendichte (TC) angegeben, d.h. der Anzahl der Fäden pro Quadratzoll. Im Allgemeinen gilt: Je höher die Fadendichte, desto höher ist die Qualität des Gewebes.

Pflege-Tipps Satin

Damit unsere Bett-Textilien aus Baumwollsatin sich länger halten und schön aussehen, empfehlen wir, sie nicht im Trockner zu trocknen. Das Trocknen nutzt die Oberfläche ab und kann zu Noppen führen. Wenn du den Textilien eine längere Lebensdauer geben möchtest, ist ein weiterer Tipp, sie zu bügeln oder zu mangeln. Dadurch werden die Fasern wieder zusammengepresst, die beim Waschen und bei der Anwendung aufgelockert wurden. So nutzt sich der Stoff langsamer ab.

Kühl und angenehm

Satin fühlt sich kühl und angenehm auf der Haut an und ist sowohl anpassungsfähig und pflegeleicht.

 

 

Share: